LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

Protokolle für die Bewertung der Recyclingfähigkeit

Die Recyclingfähigkeit eines Produkts hängt von der Recyclingfähigkeit der einzelnen Bestandteile der Verpackung und deren Kombination in einem bestimmten Recyclingkreislauf ab. Bevor die Recyclingfähigkeit einer Verpackung bestimmt werden kann, muss also erst geprüft werden, ob und wie gut jeder einzelne Bestandteil recycelt werden kann. Der Fachausschuss von RecyClass führt Technikfolgenabschätzungen für verschiedene Technologien oder die sogenannten Bestandteile durch. Das Ergebnis dieser Abschätzungen wird verwendet, um die Richtlinien für recyclingorientiertes Produktdesign auf der Grundlage wissenschaftlicher Daten anzupassen.

Die Protokolle für die Bewertung der Recyclingfähigkeit bieten eine harmonisierte Methodik, um die Recyclingfähigkeit einer bestimmten Technologie in einem bestimmten Recyclingstrom zu testen. RecyClass hat bereits Protokolle für die Bewertung der Recyclingfähigkeit von PE-Folien, PE-HD-Flaschen und PP-Flaschen veröffentlicht. Weitere Protokolle befinden sich derzeit in der Entwicklung.

Ein unabhängiges Labor führt die Tests gemäß den Protokollen sowie den Empfehlung des RecyClass Fachausschusses durch.

RecyClass unterstützt Unternehmen, die daran interessiert sind, ihre eigenen Technologien zu testen. Um eine bestimmte Technologie zu bewerten, müssen sich Unternehmen direkt an RecyClass wenden.

Recyclability Evaluation Protocols List

EPBP hat mehrere Testverfahren eingerichtet, um den Einfluss von Innovationen bei PET-Flaschen - wie Barrierematerialien, Harzformulierungen, Additive und Nicht-PET-Komponenten in oder auf PET-Flaschen - auf r-PET-Recyclingprozesse zu bewerten. Weitere Informationen zu den Recycling-Protokollen für PET-Flaschen finden Sie auf der EPBP-Website. Evaluierungsprotokolle für PET-Schalen werden derzeit von PETCORE Europe entwickelt. RecyClass ist an den technischen Komitees von PETCORE Europe beteiligt, um diese Entwicklung zu unterstützen.

OBEN